Grieskram – Das letzte Straßenfest des Grazer Sommers

Seit 2016 findet im September im Grazer Griesviertel der Grieskram statt. Das heißt: Ein Tag voller Straßenmusik, Kulinarik, Flohmarkt-Shopping, Stadt, Land, Leute und ihrer einzigartigen (Multi-)Kultur.

Am 23. September ist Schluss mit Sommer, der Herbst übernimmt, wird die Temperaturen langsam aber sicher zum Sinken bringen, die Wälder verfärben und die Parks und Straßen sukzessive leeren. Doch noch gibt es keinen Grund, den Kopf in den Sand (oder Schnee) zu stecken. Denn bevor der Herbst kommt, sorgt der Grieskram in der Innenstadt für bestes Sommer-Feeling unter der Grazer Sonne.

Ab dem späteren Vormittag am Samstag, dem 22. September 2018, werden im gesamten Griesviertel, vom Murufer bis zur Postgarage, über 40 Lokale, Aussteller und Institutionen ihre Arbeit, Kunst oder Leidenschaft auf die Straßen und zu den Leuten bringen.
Ab 13 Uhr könnt ihr bei der Grieskrämerei in der Kernstockgasse durch eine Fülle aus Design-Stücken, Kunsthandwerk, kulinarischen Leckerbissen, Literatur und Musik schmökern. Der Markt lud schon in den vergangenen Jahren zum Shoppen ein.
In der Griesgasse 11 lädt das gesundheitsbewusste Lokal Mangolds zum Naturkosmetik-Flohmarkt. Außerdem stellt das Label mutus seine nachhaltige Taschen-Kollektion vor.

Ein zentraler Programmpunkt am Grieskram ist die Livemusik. Gleich mehrere Bühnen im Viertel bieten unterschiedliche Stile. Im Rösslmühlpark vor der Postgarage startet um 13 Uhr der Musikpark mit einem Interkulturellen Picknick und anschließender Eröffnung durch die Grazer Indie-Band Facelift und den mythenumwobenen Alternative-Künstler Guido Maria Berger. Im Laufe des Samstags spielen unter anderem die beiden lokalen Rockbands High Brian und Assaia genauso wie das HipHop-Kollektiv noedge.

Eine Bühne zum Chillen steht im St. Andrä Park. Die Chill Stage wird am Samstagnachmittag unter anderem mit The Tiptoes, Eve & The Serpents und g.u.l.i.s. bespielt. Den Startschuss gibt Samantha Jeschko um 13:30 Uhr. Das Finale macht das Grazer Acoustic-Duo Feel ab 21:15 Uhr.

Direkt am Griesplatz bringt Schub Records unter anderem die erst im Jänner gegründeten Indieband Madame Topaz, Suricates, bekannt aus Hotel Rock’n’Roll, und Mimosa, eine Jazz-Soul—Fusion-Gruppe aus Graz, auf die Bühne.

Vor dem Bad zur Sonne zieht der Club Wakuum die Ottakringer Bühne hoch und bietet dem Viertel ein rocklastiges Line Up. Daya Rouge spielen seit 2011 Blues Rock, Fennez Marson funkigen Alternative Rock, auch Deasel Weasel sind im Großraum Alternative Rock zu verorten und die Kapfenberger The AweZombies frönen dem 60s Garage Rock. Den Rausschmeißer macht die steirische Supergroup Barrier Reef/The Great, die aus Mitgliedern von Astpai, Antimaniax, Heroes’n Ghosts und Stupid Mary besteht.

Doch all das ist nur ein kleiner Streifzug durch die vielen Angebote am Grieskram 2018. Es gibt noch weitere Bühnen, Livebands, Workshops, Improtheater und Live-Auftritte bei Omas Teekanne, einen Kinderumzug des base Vereins, persische und afghanische Köstlichkeiten in der Griesgasse, Sukha Yoga am Nikolaiplatz und und und…

Ein multikulturelles Treiben, das sich in einem Artikel nicht destillieren lässt. Die Straßen des Griesviertels sind voller Leben und warten darauf, entdeckt zu werden.

Titelbild: Graz Tourismus – Tom Lamm
Werbeanzeigen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

Bloggen auf WordPress.com.

Nach oben ↑

%d Bloggern gefällt das: