EU-Festival-Update: Hurricane & Southside, Pukkelpop, Greenfield, Glastonbury

Hurricane & Southside haben Zuwachs bekommen. Ebenso gibt es News zum World Club Dome, dem Pukkelpop, Greenfield, Glastonbury und Rock for People Festival. Unter den beteiligten Acts finden sich große Namen wie Tame Impala, The National, Royal Blood, Bloc Party, Flogging Molly, Robin Schulz, In Flames und Twenty One Pilots.

Hurricane & Southside – Deutschland

Für Deutschlands große Alternative-Zwillingsfestivals Hurricane und Southside wurden nach den bereits bekannten Topacts Foo Fighters, Tame Impala, Mumford & Sons, Die Toten Hosen, The Cure und Macklemore nun die Indie-Künstler Bloc Party und die Irish-Folk-Punk-Institution Flogging Molly bestätigt. Ebenso Teil des jüngsten Packages sind der frühere The Smits Gitarrist Johnny Marr, die langgediente, deutsche Punkband Betontod und die australische Psychedelic-Rockband Pond. Die Singer/Songwriter Sam Fender, SYML, die Post-Punks Idles, die Indie-Band White Denim und die Folkformation The Gardener & The Tree sind außerdem dabei. Weniger Gitarre dafür mehr Bass kommt von Flux Pavilion und Dub FX. Weitere Abwechslung bringen SWMRS, Danger Dan und Ten Tonnes. Auf beiden Festivals vertreten sind darüber hinaus Rosborough, The Dirty Nil, The Shirlocks und Lion. Ausschließlich am Southside spielen Blond und die Play Live-Gewinner Mischa. Das Hurricane bekommt dafür The Toten Crackhuren Im Kofferraum.
Beide Festivals finden 2019 vom 21. bis 23. Juni statt. Tickets sind sowohl für das Southside in Neuhausen in Baden-Württemberg wie auch das Hurricane im niedersächsischen Scheeßel verfügbar.

World Club Dome – Deutschland

Während des World Club Dome vom 7. bis 9. Juni wird Frankfurt zum EDM-Mekka Europas. Auf dem Festival tummeln sich die üblichen Verdächtigen des Genres wie David Guetta, Marshmello und Paul Kalkbrenner. Neu dabei sind nun W&W, Robin Schulz, Dave Clarke, Nervo, Andhim, Anna Reusch, ASK:ME, Boys Noize, Chris Tietjen, Dubfire, Fabe, Gregor Tresher, Jan Blomqvist, La Fleur, Marco Faraone, Nina Kraviz, Pleasurekraft und Simina Grigoriu.

Greenfield Festival – Schweiz

Das in Interlaken ansässige Greenfield Festival, das vom 13. bis 15. Juni 2019 zum 15. Mal stattfindet hat sein Line Up mit Behemoth, Millencolin, At The Gates, Kvelertak, TesseracT, Sondaschule, The Peacocks und Chelsea Deadbeat Combo komplettiert. Als Headliner spielen Die Toten Hosen, Sabaton und Slipknot.

Glastonbury – England

Für das Glastonbury Festival hat sich die US-amerikanische Rapperin Lizzo im Zuge eines Interviews bei den Brit Awards selbst bestätigt. Die Grrrl Prty-Frontfrau hatte in diesem Jahr mit ihrer Single Juice Erfolg in den USA und Großbritannien. Eine Bestätigung seitens des Veranstalters steht noch aus.

Rock for People – Tschechien

Für das Rock for People Festival vom 4. bis 6. Juli in Hradec Králové wurden im Laufe der vergangenen Tage In Flames, Bad Omens und You Me At Six bekanntgegeben.

Pukkelpop – Belgien

Vom 15. bis 18. August findet im belgischen Hasselt das seit 1985 existierende Pukkelpop Festival statt. Als Headliner sind The National (die gleich zwei unterschiedliche Sets spielen werden), Tame Impala, Twenty One Pilots, Post Malone und Royal Blood gebucht.
Verstärkt wird das Line Up durch eine Künstler Riege, die beinahe alle Genres der Populärmusik umfasst – sei es Rock, Pop, HipHop oder verschiedenste Ausgeburten der elektronischen Musik:
Prophets of Rage, Billie Eilish, TRNSMT, Eels, Pennywise, White Lies, Good Charlotte, Brass Against, The Chats, Code Orange, Frank Carter & The Rattlesnakes, Equal Idiots, Idles, Pup, PVRIS, The Story So Far, Frank Turner & The Sleeping Souls, Skegss, Anne-Marie, Jorja Smith, Martin Solveig, Stormzy, Charli XCX, Clairo, Crystal Fighters, De Jeugd van Tegenwoordig, Durand Jones, Ezra Collective, Flohio, Franc Moody, Ghostemane, Joji, Joost, Kamaal Williams, Kate Tempest, Loyle Carner, Princess Nokia, Slowthai, Agoria, Alison Wonderland, Amelie Lens, Avalon Emerson, Camelphat, Camo & Krooked, Chase & Status, Ekali, Honey Dijon, Hunde, Jauz, Jayda G, Jeff Mills, Jeremy Underground, Job Jobse, Jon Hopkins, Meute, Modeselektor Live, Modestep, Palm Trax, Pan-Pot, Ross from Friends, Sam Paganini, Sango, Sigma, SOHN, Stephan Bodzin, The Black Madonna, Tony Allen, Volvox, James Blake, Franz Ferdinand, The Streets, Anna Calvi, The Beths, Big Thief, Bodega, Cavetown, Connan Mockasin, Dermot Kennedy, Hyukoh, IDKHOW but they found me, Life, Mike D, Parcels, Penelope Isles, Pond, Portland, Sharon van Etten, Two Feet, Whitney, Yeysayer und Vves Tumor & it’s Band.

Titelbild: Matthias Rhomberg
Werbeanzeigen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

Bloggen auf WordPress.com.

Nach oben ↑

%d Bloggern gefällt das: