Home/STREET/Home CD Release Party im Addicted to Rock

13 Music-Acts geben obdachlosen Jugendlichen eine Stimme: Am Sonntag, dem 29. Dezember 2019 fand die CD-Release-Party von Home/STREET/Home in den Addicted to Rock Stadtbahnbögen im Rahmen des Unplugged Sonntags von 88.6 statt.

Die Release-Party wurde mit einem Konzert von James Choice eröffnet. Der Singer-Songwriter begeisterte das Publikum mit sanfter Musik. Durch den Abend führte die Sängerin und Texterin Birgit Denk.

Nach einer kurzen Pause wurde das Album des Projektes Home/STREET/Home vorgestellt. Das Projekt ist eine Kooperation mit der Caritas Wien. Der Reinerlös des Abends ging daher an die Jugendnotschlafstelle a_way, die Jugendlichen hilft, eine Existenz aufzubauen und ihnen eine Unterkunft bietet. Initiiert wurde das Projekt von Christian Klinger, Thomas Adrian, Leiter der Jugendnotschlafstelle, unterstütze ihn. Durch den Support von dem SAE Institute konnte die CD produziert werden. Unser Redakteur Roddy war bereits im Oktober im SAE dabei und hat einige Beteiligte interviewt.

Home/STREET/Home: 13 Künstler auf einer CD

Bei der Präsentation des Albums behandelte jeder Musiker und jede Musikerin das Thema Jugendobdachlosigkeit auf ihre Art und Weise, egal ob auf Deutsch oder Englisch, egal ob Pop, Rock oder Hip Hop. Birgit Denk moderierte die Solokünstler und Musikgruppen an und interviewte diese zu ihrem Zugang zum Thema obdachlose Jugendliche.

Vida Noa trat als erste Solokünstlerin mit ihrem Song Flower child auf. Man merkte, dass das Thema der steirischen Singer/Songwriterin nahe geht und sie das Lied sehr gefühlvoll rüberbrachte. Die nächste Gruppe war Zug nach Wien. Die junge aufstrebende Deutsch-Rock-Gruppe aus Perchtoldsdorf präsentierte ihren Beitrag Wie das ist. Der Machatschek war der Dritte im Bunde. Original Wiener Liederatur heißt ihr Genre und so präsentierte sich auch ihr Song Lebendige Legende. Als nächster Programmpunkt war das Mono-Duett Er&ich. Der Singer-Songwriter Erich Glanz gab seinen Beitrag On the road zum Besten. Joe tha Rocka brachte seine Ballade Huach zua! mit. Der Hip Hopper Cut Karat präsentierte seine tiefgründige Nummer Weil du weißt, wer du bist. Der Hip Hop Beat mag vielleicht nicht zu den anderen Künstlern passen, aber dennoch hat sich das Lied sehr gut in den Abend eingefügt. Der jüngste Musiker des Abends war Roman Kugler. Er zeigte mit Where would you go, dass viel Potential in ihm steckt. Der charismatische Singer/Songwriter Ben Leven präsentierte seinen Song Unsichtbarer und machte darauf aufmerksam, worum es geht, nämlich unsichtbaren Jugendlichen eine Stimme geben. Trotz vorangegangener Absage traten Shallig auf. Dezimiert aufgrund eines Bandscheibenvorfalles gaben sie Alles wird gut zum Besten. Shallig zeigten erneut, dass sie sehr gut pointierte Texte schreiben. Der Abschluss der CD-Präsentation war die Sängerin Syannah mit ihrem Lied Kind sein. Den Abend beendeten Popsängerin KTEE und Onk Lou, die sich ebenfalls in den Dienst der guten Sache stellten.

Die Message des Abends war: Obdachlosen Jugendlichen eine Stimme geben, Unsichtbare sichtbar machen und Mitgefühl und Empathie bei den Zuhörern erwecken! Jungen heimatlosen Menschen wurde eine Stimme gegeben. Ein musikalisch wunderbarer Abend mit Tiefgründigkeit. Die Hoffnung darf nicht aufgegeben werden, dass obdachlose Menschen nie mehr übersehen werden und nicht durch das soziale Netz fallen.

Wer noch mehr vom Projekt Home/STREET/Home hören will, dem sei geraten am 18. Jänner das Radio einzuschalten. Christian Klinger und Thomas Adrian werden in der Show In Österreich auf Radio Orange 94.0 ab 13.00 Uhr live auf Sendung sein.

Fotos: Floki vom Hochberg

 

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

Bloggen auf WordPress.com.

Nach oben ↑

%d Bloggern gefällt das: