Developing Colours: Shallig und Irgendwien in der Szene Wien

Der Sommer über Wien setzte hitzemäßig zum großen Finale an und die kleinen Gigs im Hof der Szene Wien zeigen, dass in einer für die Veranstaltungsbranche desaströsen Saison doch noch einige Nerds versuchen, Livemusik Events auf die Beine zu stellen. So hat sich Musikjournalistenkollege Patrick Meerwald getraut, sein erstes Konzert zu veranstalten. Bei dieser denkwürdigen Premiere gaben sich Shallig und Irgenwien die Ehre.

Nachtrag und Ausblick: Vinyl & Music Festival 2020

Gerade noch rechtzeitig vor der virusbedingten Absage aller Großveranstaltungen ging das vierte Vinyl & Music Festival von 7.-8. März in der Ottaktinger Brauerei über die Bühne. Neben Bands, wie Helmut Rhode, JK Habe, Son of the Velvet Rat, Nine Lives und Cil City, waren viele heimische Labels, Instrumentenbauer, Vinylhändler und nicht zuletzt eine Menge Musikschaffender auf diesem vielseitigen Festival anzutreffen. Am 7. und 8. August gibt es die Fortsetzung.

Bad Religion waren in der Open Air Arena

Nun war es nach 2016 wieder so weit. Am Dienstag, dem 21. Mai, beehrten eine der längst dienenden Punkbands der Geschichte, Bad Religion, die Arena Wien. Mit dabei beim Open Air waren No Fun At All, Boogie Hammer und 2nd Class Substitutes.

Bloggen auf WordPress.com.

Nach oben ↑